Aussengestaltung

Die Umgebung der drei Gebäude wird feinfühlig weiterentwickelt. Zwischen den Häusern und dem Bachverlauf entsteht eine offene Garten- beziehungsweise Wiesenlandschaft. Gegen Osten wirkt die Gestaltung härter, jedoch bleibt die Atlas-Zeder als charakteristisches Element bestehen.

Die Gestaltung des Aussenraums korrespondiert mit der Architektur zu einem stimmigen Ensemble. Die Gebäude werden aufgrund ihrer Körnigkeit und Gliederung geschickt in die Aussengestaltung integriert.